Ausflugsziele "Kultur und Unterhaltung"

Aulehrpfad zwischen Naarn und Au an der Donau

Entfernung: Start direkt beim Donauhotel Lettnerhof
Der Aulehrpfad wurde am 5. Juni 2016 eröffnet. Der Aulehrpfad ist in beide Richtungen als Rundweg begehbar. Eine Richtung beschäftigt sich mit "Erlebensräume Machland", die andere Richtung mit "Lebensräume Machland". Der Aulehrpfad in Naarn wurde als Schulprojekt von der HLFS St. Florian (Höhere Land- und Forstwirtschaftliche Schule) 4A 2012/13 und der HLUW Yspertal geplant. Das Projekt wurde als Maßnahme notwendig, da der ursprüngliche Weg, aufgrund des Hochwasserschutzes, dem Machlanddamm zum Opfer fiel. Die Gemeinde Naarn wurde zur Revitalisierung verpflichtet und setzt diesen wieder in Form eines Erlebnisweges bzw. Themenweges um. >>>

Tipps in Richtung Wien (östlich)

Heimathaus in Naarn

Entfernung: ca. 3,8 km | 6 Min. Fahrzeit mit dem Auto
Mit dem Ziel das im Gemeindebesitz befindliche Heimathaus zu pflegen und zu revitalisieren, sowie das heimatliche Kulturgut zu erhalten, wurde im Jahr 2012 der Kulturverein FORUM NAARN gegründet. Entstanden ist ein kleines, aber feines Museum mit der Möglichkeit, auch kulturelle Veranstaltungen durchführen zu können. >>>

Heimathaus Stadtmuseum in Perg

Entfernung: ca. 6,0 km | 9 Min. Fahrzeit mit dem Auto
Das Heimathaus-Stadtmuseum Perg ist jeden Samstag und Sonntag von 14:00 bis 17:00 oder nach Voranmeldung geöffnet. Unsere musealen Außenanlagen Erdstall Ratgöbluckn, Mühlsteinbruch Scherer und Steinbrecherhaus können im Rahmen von Veranstaltungen und Führungen besucht werden. >>>

Freilichtmuseum Steinbrecherhaus in Perg

Entfernung: ca. 6,9 km | 12 Min. Fahrzeit mit dem Auto
Im Gelände des ehemaligen Mühlsteinbruchs Scherer ist das Steinbrecherhaus, ein Arbeiterwohnhaus, erhalten geblieben. Es ist das letzte derartige Gebäude, es wurde 1802 errichtet und 2007 renoviert. Man kann hier noch sehr gut die Lebensbedingungen einfacher Menschen nachempfinden. Sorgsam wurde auf die Erhaltung des ursprünglichen Charakters des Arbeiterwohnhauses geachtet. >>>

Keltendorf in Mitterkirchen

Entfernung: ca. 13,6 km | 17 Min. Fahrzeit mit dem Auto
Das Freilichtmuseum Keltendorf Mitterkirchen bietet eindrucksvolle Attraktionen und spannende Aktionen für die ganze Familie. In der hallstattzeitlichen Dorfanlage mit ihren 20 Bauwerken kann jeder in das Leben der Menschen eintauchen, die hier im Machland vor 2700 Jahren wohnten. >>>

Stiftskirche in Baumgartenberg

Entfernung: ca. 15,4 km | 15 Min. Fahrzeit mit dem Auto
Die ehemalige Stiftskirche stellt ein besonderes Juwel dar und wird daher auch "Dom zu Machland" genannt. Die barocke Pracht der ehemaligen Stiftskirche prägt den primären Eindruck des Besuchers. Gut zu erkennen sind die mittelalterlichen Baustufen des Hochchors, der Vorhalle und des erhöhten Langhausdaches. Aus der Gründungszeit im 12. Jahrhundert stammt die Westmauer mit dem typisch romanischen Portal. Im Barock wurde der Großteil der Kirche sowohl außen als auch innen umgestaltet. Es gelang den vorwiegend aus Italien stammenden Baumeistern und Künstlern vortrefflich, aus den romanischen und gotischen Grundelementen ein harmonisches einheitliches Gefüge mit prächtiger Raumwirkung zu gestalten. >>>

Burg Clam in Klam bei Grein

Entfernung: ca. 17,9 km | 18 Min. Fahrzeit mit dem Auto
Das Einzigartige an der Burg Clam ist, dass es sich nicht um ein Museum im herkömmlichen Sinn handelt, sondern vielmehr um eine bewohnte und voll möblierte, mittelalterliche Burg! Seit über 550 Jahren bewohnt die gräfliche Familie Clam nun schon diese mächtige Festung. Die Führung durch die Burg beginnt im dreistöckigen Renaissance Arkadenhof und führt durch Burgapotheke, Waffenkammer und Kapelle zu den Wohnräumen der Grafen von Clam.
Zu sehen ist neben mehreren Gästezimmern auch das ehemalige Frühstückszimmer, das heute eine einzigartige Porzellansammlung beherbergt. Während der Führung erhält der Besucher einen Einblick in das Leben auf der mittelalterlichen Burg im Laufe der Jahrhunderte und bis heute. >>>

Schwammerling in Rechberg

Entfernung: ca. 19,7 km | 26 Min. Fahrzeit mit dem Auto
Wer hat denn den „Schwammerling“ hier aufgestellt? Ganz leicht wirkt der riesige, runde Granitfels, wie er auf dem steinernen Untergrund balanciert. Es schaut aus, als hätte ein Riese eine Murmel hier abgelegt und vergessen. Den Namen hat der Schwammerling von seiner Form, die einem überdimensionalen Pilz gleicht. Er ist so etwas wie das Wahrzeichen des Naturparks Mühlviertel. Doch auf den kinderwagentauglichen Wegen finden mutige Kinder-Entdecker noch viel mehr solcher Granitsteine, deren Entstehung sehr sagenhaft zu sein scheint. >>>

Puppenhausmuseum in St. Thomas

Entfernung: ca. 20,8 km | 23 Min. Fahrzeit mit dem Auto
Eine Sammlung auf höchstem Liebhaberniveau erwartet Sie! Präsentiert werden 2500 antike Porzellankopfpuppen und alles, womit die "Puppenmutti" vor 100 Jahren spielte. Eine große Vielfalt an diversen Puppenstuben und Häusern wird sie verzaubern, in die Vergangenheit entführen. Auf 450 m² geben wir Ihnen einen spielerischen Einblick ins 19. Jahrhundert! >>>

Luftg´selchter Pfarrer in St. Thomas

Entfernung: ca. 23,8 km | 27 Min. Fahrzeit mit dem Auto
Ein mumifizierter Leichnam - auch luftg´selchter Pfarrer genannt. Nach Aufzeichnungen sollte es sich bei dem natürlich mumifizierten Leichnam um den Chorherrn Franz Xaverius Sydler de Rosenegg (4. Mai 1709 - 2. September 1746) handeln, den man schon einen Tag nach seinem Tod begraben hatte, weshalb auch vermutet wird, dass er an einer ansteckenden Krankheit gestorben war und dass man ihm eine Medizin "auf Leben und Tod" gegeben hatte. Die Mumie befindet sich oberhalb der Kirche. Sie kann jederzeit besichtigt werden. Führungen gegen Voranmeldung beim Tourismusverband. >>>

Holzwelten in Pabneukirchen

Entfernung: ca. 25,8 km | 28 Min. Fahrzeit mit dem Auto
Seit Juni 2008 präsentiert sich Pabneukirchen als Holz-Kompetenzzentrum in der Holz- und Energieregion Strudengau. Mit dem Schau-, Lehr- und Erlebnisbereich „Holzwelten“ und den Schauräumen der beiden Großtischlereien Anrei und Pabneu wird ein umfassendes und abwechslungsreiches Bild des Naturproduktes Holz und seiner vielfältigen Verwendungs- und Einsatzmöglichkeiten geboten. Lassen Sie sich verzaubern in der vielfältigen Welt des Waldes, der Holzverarbeitung, der Möbelschauräume! >>>

Stadttheater in Grein

Entfernung: ca. 26,7 km | 25 Min. Fahrzeit mit dem Auto
Im Mittelalter als das „goldene Städtchen“ weithin bekannt, bezaubert Grein heute mit seinem nostalgischen Charme. Eine der herausragendsten Sehenswürdigkeiten von europäischer Bedeutung ist das alte Stadttheater. Im Jahre 1563 wurde von den Greiner Bürgern ein Rathaus mit angeschlossenem Getreidespeicher errichtet. 1791 wurde von den theaterbegeisterten Greiner Bürgern im ehemaligen Getreidespeicher („Troadkast´n“) des Rathauses ein Theater eingerichtet und wird seit damals regelmäßig bespielt. Heute gilt das aus so früher Zeit erhaltene Stadttheater als Juwel, das von vielen Besuchern aus nah und fern besichtigt und bestaunt wird. >>>

Stadtrundgang in Grein

Entfernung: ca. 26,8 km | 25 Min. Fahrzeit mit dem Auto
Umfang großer Rundgang: Historischer Stadtplatz, Stadtgeschichte, Schifffahrtsgeschichte, Hist. Stadttheater Grein (1791, Stadtpfarrkirche, Schloss Greinburg (Schlossgeschichte, Arkadenhof, Zellengewölbe, Sala terrena) - mehr Details unter "Großer Rundgang" oder "Kleiner Rundgang" >>>

Schifffahrtsmuseum in Grein

Entfernung: ca. 26,9 km | 26 Min. Fahrzeit mit dem Auto
Bis vor hundert Jahren war die Schifffahrt für die Stadt Grein und das herrschaftliche Schloss der bedeutendste Wirtschaftsfaktor. Grein war die letzte Station vor dem gefährlichen Donautal, dem Strudengau. Mautgebühren, besondere Lade- und Handelsrechte und der durchlaufende Händlerverkehr ließen die Stadt florieren und begründeten den herrschaftlichen Bau des Schlosses. >>>

Burg Kreuzen in Bad Kreuzen

Entfernung: ca. 26,9 km | 30 Min. Fahrzeit mit dem Auto
Vom Aussichtsplateau des Burgfrieds reicht der Panorama-Ausblick über das romantische Donautal der Region Strudengau und des Machlandes bis hin zu den Alpen (vom Schneeberg bis zum Traunstein) und hinein ins hügelige Mühlviertel. >>>

Stiftsmuseum - Stift Melk

Entfernung: ca. 85,7 km | 56 Min. Fahrzeit mit dem Auto
Das in den ehemaligen Kaiserzimmern eingerichtete Stiftsmuseum erzählt unter dem Titel: „Unterwegs vom Gestern ins Heute“ in zeitgenössischer und sehr abwechslungsreicher Gestaltung an Hand von Kunstschätzen und medialen Mitteln die über 925-jährige Geschichte des Stiftes. Marmorsaal, Bibliothek, Stiftskirche, die Prunkräume des Stiftes, sind Meisterleistungen barocker Baukunst. Die Stiftsbibliothek zählt zu den harmonischsten und bedeutendsten barocken Bibliotheken. Von der Altane zwischen Marmorsaal und Bibliothek bietet sich den Besuchern ein großartiger Ausblick auf die Donaulandschaft und die Westfassade der Stiftskirche. Die Melker Stiftskirche zählt zu den schönsten Barockkirchen der Welt und gilt als Musterbeispiel des Hochbarock. >>>

Tipps in Richtung Linz (westlich)

Manner Flagship-Store in Mauthausen

Entfernung: ca. 5,5 km | 8 Min. Fahrzeit mit dem Auto
Im Salzmagazin vis-a-vis der Apotheke haben Manner Fans ab sofort die Möglichkeit, rosa Köstlichkeiten und Merchandising-Artikel zu kaufen.
Auf über 160 m2 bietet der Shop im Donaupark alles, was das süße Herz begehrt. >>>

Schloss Pragstein - Apothekenmuseum in Mauthausen

Entfernung: ca. 6,6 km | 9 Min. Fahrzeit mit dem Auto
Bereits im Jahr 1177 gibt es in alten Urkunden Hinweise auf eine Mautstätte hier an der Donau. Einige Jahre später wird die Siedlung erstmals als "Muthusen" bezeichnet. Das Privileg des Marktrechtes ist bereits für das Jahr 1280 dokumentiert. Die Donau als Transportweg und das Salz als Handelsware prägten die Geschichte Mauthausens. Nach dem Ende des Salzhandels entwickelte sich der Ort durch das große Granitvorkommen zum Zentrum der Europäischen Steinindustrie. Im Heimatmuseum wird die bewegte Vergangenheit des alten ehemals "landesfürstlichen Donaumarktes" eindrucksvoll dokumentiert. >>>

Gedenkstätte in Mauthausen

Entfernung: ca. 10,4 km | 15 Min. Fahrzeit mit dem Auto
Zwischen 1938 und 1945 waren etwa 190.000 Menschen aus mehr als 40 Nationen in den Konzentrationslagern Mauthausen und Gusen oder in einem der Außenlager inhaftiert. Mindestens 90.000 Personen wurden getötet. Die KZ-Gedenkstätte Mauthausen ist heute ein internationaler Ort der Erinnerung und der historisch-politischen Bildung. Auf dieser Website finden Sie Informationen zum Gedenkstättenbesuch, zum Vermittlungsangebot sowie zur Geschichte des Konzentrationslagers. >>>

Stadtführung in Enns

Entfernung: ca. 11,2 km | 15 Min. Fahrzeit mit dem Auto
Wollen Sie mehr über die Geschichte der Stadt Enns und ihre historischen Stätten erfahren, dann laden wir Sie herzlich zu einer Stadtführung ein. Besichtigen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt: Stadtturm, Hof eines Bürgerhauses, Stadtpfarrkirche St. Marien mit Wallseerkapelle, Schloss Ennsegg. >>>

Augustiner Chorherrenstift in Sankt Florian

Entfernung: ca. 21,4 km | 25 Min. Fahrzeit mit dem Auto
Das Augustiner Chorherrenstift St. Florian ist ein Ort der Begegnung und Andacht, das kulturelle Zentrum der Region und ein Schatz des österreichischen Barock. Besonders erwähnenswert sind die Bibliothek mit mehr als 150.000 Bänden, der imperiale Marmorsaal, der Sebastianaltar von Albrecht Altdorfer, die Gruft mit dem Sarkophag Anton Bruckners und die „Brucknerorgel“ in der Stiftsbasilika. St. Florian ist als Wallfahrtsort weit über die Grenzen Österreichs hinaus bekannt. Der Heilige Florian soll an dieser Stelle bestattet worden sein und auch der berühmte Komponist Anton Bruckner hat hier seine letzte Ruhestätte gefunden. >>>

OÖ. Jagdmuseum - Schloss Hohenbrunn

Entfernung: ca. 22,1 km | 23 Min. Fahrzeit mit dem Auto
Mit seiner Fülle an historischen und kunsthistorischen Objekten gilt das 1967 eröffnete Oberösterreichische Jagdmuseum im Schloss Hohenbrunn als eines der bedeutendsten im deutschsprachigen Raum. Schloss Hohenbrunn ist der einzige urkundlich nachgewiesene Schlossbau des großen Barockbaumeisters Jakob Prandtauer. Das 1722 bis 1732 im Auftrag des damaligen Probstes Johann Baptist Födermayr von St. Florian erbaute Schloss gilt als die barocke Idealisierung des für die Region zwischen Traun und Enns typischen oberösterreichischen Vierkanthofes. Das Jagdmuseum dient der Pflege der jagdlichen Tradition und der Verbreitung des Verständnisses für das Waidwerk. Anhand historischer und kunsthistorischer Objekte wie Waffen, deren Zubehör und Bilder aus vier Jahrhunderten wird die Entwicklung der Jagd dargestellt. >>>

Cineplexx Kino in Linz

Entfernung: ca. 26,6 km | 26 Min. Fahrzeit mit dem Auto
Das Cineplexx Linz ist das erste Dolby Cinema in Österreich. Mit der umfassenden Modernisierung des Cineplexx Linz wurde im November 2015 der erste Dolby Cinema Kinosaal im deutschsprachigen Raum eröffnet! Erleben Sie spektakuläre Bilder und atemberaubend realistischen Sound. >>>

Tierpark Stadt Haag

Entfernung: ca. 27,7 km | 27 Min. Fahrzeit mit dem Auto
70 heimische und exotische Tierarten sind im Tierpark Haag zu Hause. Bei einem Spaziergang durch unseren Tierpark kann diese Vielfalt der Tiere bestaunt, vielleicht sogar das eine oder andere Tier beim Füttern angefasst werden. Der Tierpark Stadt Haag bietet für jeden etwas. Er präsentiert sich in jeder Jahreszeit in einem anderen Kleid, dank der Pflanzen- und Tiervielfalt. >>>

Linzer Tiergarten - Zoo Linz

Entfernung: ca. 32,6 km | 34 Min. Fahrzeit mit dem Auto
Auf halber Höhe des Pöstlingberges, angrenzend an das Naturschutzgebiet Urfahrwänd und mit sagenhaftem Ausblick auf die Stadt, lädt der Zoo Linz zum unvergesslichen Tier- und Naturerlebnis ein und bietet Erholungsuchenden ungestörtes Entspannen und Verweilen inmitten üppiger Grünlandschaft. Rund 600 exotische und heimische Tiere aus ca. 110 Arten ziehen auf dem knapp 4 ha großen Gelände die Zoobesucher in ihren Bann. Während sich in den schön gestalteten und gepflegten Freianlagen Erdmännchen, Zebras, Rote Pandas, Antilopen, Kängurus, Papageien und noch viele Tiere mehr tummeln, genießen Kaimane, Riesenschlangen und Äffchen im warmen Tropenhaus ihr modernes Zuhause. >>>

Grottenbahn am Pöstlingberg in Linz

Entfernung: ca. 34,8 km | 38 Min. Fahrzeit mit dem Auto
Eine Rundfahrt mit dem Drachenexpress durch die Grottenbahn Linz am Pöstlingberg entführt BesucherInnen in die Welt der Zwerge, Waldtiere und Märchen. Die Grottenbahn Linz verzaubert mit Szenen aus berühmten Märchen und versetzt Sie bei einem Bummel über dem Linzer Hauptplatz der Jahrhundertwende im Kleinformat in alte Zeiten zurück. Für Familien ist die Grottenbahn Linz ein tolles Ausflugsziel im Sommer und im Winter! >>>

PlusCity Einkaufszentrum in Pasching

Entfernung: ca. 35,3 km | 36 Min. Fahrzeit mit dem Auto
Die PlusCity ist ein Einkaufszentrum in Pasching in Oberösterreich. Es liegt an der als Einkaufsmeile bekannten Kremstal Straße (B139) südwestlich von Linz und wurde am 19. Oktober 1989 eröffnet. Mit einer Verkaufsfläche von etwa 70.000 m² ist die PlusCity das größte Einkaufszentrum in Oberösterreich und das drittgrößte Österreichs, nach der SCS und der Shopping City Seiersberg. Die PlusCity beherbergt insgesamt 220 Betriebe und bietet 2.100 Beschäftigten Arbeit. Es stehen 4.200 Parkplätze zur Verfügung. Die Kundenfrequenz beträgt durchschnittlich 20.000 Personen pro Tag. >>>